Home   Das Buch + Ergänzungen   Die Akten   Leseprobe   Pressestimmen   Video / Audio   Kontakt   Links...   Info's 

Video- und Audiostreams zur RAF


Ich habe hier einige Videos um das Thema RAF zusammen gestellt. Es werden Reportagen, Interviews und teils Tatsachen aus staatlicher Sicht gezeigt, die die Informationen aus dem Buch ergänzen. Viele der Themen die hier angesprochen werden lassen sich ohne große Probleme auf die heutige Zeit und Gesellschaft übertragen. Diese Sammlung wird ständig erweitert.
Sollten die Videos irgendwann vom Streamserver verschwinden werde ich sie an anderer Stelle plazieren.
Mit dem Pulldown-Menü können die einzelenen Audio /Video Sequenzen ebenfalls ausgewählt werden. "Sicherheitsmeldungen" vor allem beim IE können akzeptiert werden, es handelt sich hierbei um Links zu YouTube, MetaCafe, MyVideo etc.
Bei der Auswahl eines Betrags, Pulldown-Menü oder eine Auswahl im Bereich darunter, wird ein neues Fenster geöffnet:


Was ist Revolution?
Dieser Frage geht 1967 Rudi Dutschke (27) in einer Diskussion mit Rudolf Augstein und Ralf Dahrendorf nach.

Rudi Dutschke im Gespräch mit dem Journalisten Günter Gaus, damals gezeigt vom Südwestfunk (SWF)
Günter Gaus interviewt Rudi Dutschke, Jahrgang 1940, Mitglied der sozialistischen Studentenbewegung.
Dutschke nimmt Stellung zum parlamentarischen System, zu den Instrumenten der "Herrschaft", zur NPD, zur NATO und zur Religion. Dagegen setzt er seine Vorstellungen einer freien Gesellschaft: Organisationen ohne Berufspolitiker, ohne "Apparat", bewußte Kontrolle der Geschichte durch die Menschheit.
Günter Gaus stellt Fragen zu der Bewegung und zu Dutschkes Revolutionsbegriff. (ARD/3.12.1967)
Der Videostream ist in fünf Teilen verfügbar <Teil 1> <Teil 2> <Teil 3> <Teil 4> <Teil 5>

Der Tod von Benno Ohnesorgs am 2. Juni 1967
...in einem Fernsehbericht kommentiert von Ulrike Meinhof

Ulrike Meinhof
1968, ein Filmbeitrag über Ulrike Meinhof und spätere Diskussion beim SFB

Ulrike Meinhof
Interview mit ihr Ende 1969.

Ulrike Meinhof
Kurzer Ausschnitt zu Ulrike Meinhof und Konkret

Stammheim Prozess und die Originalbänder - 41. Verhandlungstag
Dieser 41. Verhandlungstag und der Ablehnungsantrag von Ulrike Meinhof wird als Ausstieg von ihr aus der RAF gewertet. So auch auf der kommentiereten Audio-DVD vom WDR.  Nachfolgend der Link auf das vom WDR herausgegebene Stammheimband zum 41. Verhandlungstag auf myvideo.de, die Passage mit Ulrike Meinhof beginnt ab Minute 7:25:

Stammheim und die Gefangenen
Fernsehreportagen. 1975 über die Verhandlung in Stammheim, 1977 ein Bericht über die Stammheimer Angeklagten sowie den Verhandlungsverlauf:

"Ich glaube, das Urteil wäre in der Revision aufgehoben worden. (Ulf Stuberger, Audio) Durch den Tod der Verurteilten habe es nie die Möglichkeit gegeben, das Urteil zu prüfen, betont Ulf Stuberger im Gespräch bei SWR1 "Leute" (5.3.2007). Gegen das Urteil war Revision eingelegt worden, die sich mit dem Tod der drei Terroristen "erübrigt" hatte. "Ich glaube ein Revisionsgericht hätte eine ganze Menge Fehler in dem Verfahren gefunden und ich glaube auch, das Urteil wäre aufgehoben worden und es hätte einen zweiten Prozess gegeben." Davon ist der Journalist, der die Beweisaufnahme als das Spannendste an dem ganzen Prozess betrachtet, überzeugt.


Tagesschau vom 18.10.77
Hier wird die Tagesschsau vom 18.10.77 sowie die Meldung der Tagesschau kurz nach der Obduktion von Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe gezeigt. In allen Meldungen wird ausschließlich und zweifelsfrei Selbstmord gemeldet. In meinem Buch ist dies das zentrale Thema: 


Impressum